Teamviewer

Partner der

Prozessindustrie

Expertise, Verlässlichkeit

und Mut zu neuem.

Wir sind RÖSBERG. Mit wegweisenden Lösungen in der Prozessautomatisierung sorgen unsere Spezialistenteams für die Effizienz und Zukunftssicherheit Ihrer Anlagen – seit 1962. Unsere Kunden schätzen die außergewöhnliche Breite unseres integrierten Portfolios: So vereint RÖSBERG ein umfassendes Engineering-Angebot mit einem stetig wachsenden Spektrum anerkannter Softwarelösungen für eine digitalisierte Prozessindustrie. Als herstellerunabhängiger Systemintegrator mit tiefem Branchenverständnis decken wir mit unseren Dienstleistungen den gesamten Lebenszyklus Ihrer Anlagen ab – von Planung, Konfiguration, Lieferung und Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und Betreuung.

Professionalität trifft Persönlichkeit.

Auf internationalem Niveau.

Führende Anlagenbetreiber, Anlagenbauer und Systemhersteller setzen auf RÖSBERG. Die zunehmende Komplexität automatisierungstechnischer Projekte verlangt nach ständiger Neuorientierung und Optimierung. Dem fühlen wir uns als dynamisches, inhabergeführtes Unternehmen besonders gewachsen: Mit vielseitiger Projekterfahrung, außergewöhnlicher Innovationskraft und klarem Wertekompass. Unsere rund 150 hochqualifizierten Mitarbeiter realisieren selbstständig anspruchsvollste Projekte in den Branchen Chemie, Pharma sowie Öl & Gas – von fünf Standorten weit über deutsche Grenzen hinaus.

Nah dran.

Mit Weitsicht.

Zukunftssichere Automatisierungskonzepte für mehr Wirtschaftlichkeit und einen sichereren Betrieb prozesstechnischer Anlagen sind kein Selbstläufer. Sie sind das Ergebnis einer von klarer Fokussierung und kooperativem Spirit geprägten Gemeinschaftsleistung und flexibler Organisationsstrukturen. Wir wissen durch mehrere 1.000 erfolgreich umgesetzte Projekte, was die Praxis braucht und sprechen die Sprache unserer Kunden. So verwirklichen wir im partnerschaftlichen Dialog stets die beste, nachhaltige Lösung für jeden Anwendungsfall. Dafür sind unsere Dienstleistungseinheiten weitgehend autonom aufgestellt, um ein unternehmerisch eigenverantwortliches Handeln mit maximalem Kundenfokus zu fördern. Für Ihre Projekte, Ihren Nutzen und Ihren Erfolg.

Ein starkes Team, das mitdenkt

RÖSBERG - innovativ seit 1962

2021

Ein starkes Duo

RÖSBERG rüstet sich für die Zukunft: Paul Rösberg löst seinen Vater Ralph in der Geschäftsführung ab. Gemeinsam mit Ute Heimann baut er die Geschäftsbereiche des erfolgreich wachsenden Familienunternehmens weiter aus.

2020

Paul Rösberg steigt in
die Geschäftsführung ein

Bereits seit 10 Jahren als Ingenieur im Unternehmen tätig, steigt Paul Rösberg in die Geschäftsführung ein. Gemeinsam mit Ralph Rösberg und Ute Heimann wird eine strukturelle Erneuerung angestoßen, die den Übergang in die nächste Generation des Familienunternehmens in den kommenden Jahren begleiten soll.

2018

Im Zeichen der Sicherheit

Mit dem Anliegen, den Kunden ganzheitliche Lösungen aus einer Hand zu bieten, geht RÖSBERG den nächsten logischen Schritt: Das Leistungsportfolio wird um funktionale Sicherheit erweitert.

2012

Alles unter Kontrolle

Mit dem Plant Assist Manager (PAM) liefert RÖSBERG die digitale Antwort auf die Herausforderungen komplexer Workflows in prozesstechnischen Anlagen, die beispielsweise Abfüllprozesse durch Digitalisierung vereinfacht und vertikal – bis ins ERP – integriert.

2010

Größtes Erdgas-Kavernenspeicherprojekt Deutschlands

RÖSBERG erhält den Zuschlag für die Planung und Realisierung der Prozessleittechnik-Infrastrukturkomponenten beim größten Erdgas-Kavernenspeicherprojekt in Deutschland: In Jemgum, Ostfriesland entstehen 12 Kavernen mit einem Hohlraumvolumen von je 750.000 Kubikmetern!

2009

Ein starkes Team

RÖSBERG setzt auf eine kraftvolle Doppelspitze: Ralph Rösberg führt nun gemeinsam mit seiner Schwester Ute Heimann die Geschäfte. Auch sein Sohn Paul steigt als Ingenieur für Automatisierungstechnik ins Unternehmen ein.

2007

Anlagendokumentation
wird mobil

LiveDOK liefert eine zeitgemäße Alternative zu meterlangen Aktenregalen: Die Software aus dem Hause RÖSBERG macht die gesamte Dokumentation ganzer Industrieanlagen ohne Medienbruch auf mobilen Endgeräten verfügbar.

2004

Gründung der RÖSBERG Engineering Dalian (China)

RÖSBERG gründet mit dem chinesischen Unternehmer Charly Lei ein 50:50 Joint-Venture-Unternehmen. 2006 übernimmt RÖSBERG die alleinige Führung und gewinnt zwei große chinesische Industriekunden: Chemical Plant Co., Ltd. in Shanghai und die Dahua Group Dalian.

2002

Tod des Firmengründers Manfred Rösberg

Am 21.12.2002 verstirbt Manfred Rösberg im Alter von 72 Jahren. Bis kurz vor seinem Tod war der Unternehmensgründer noch regelmäßig mit seinem hoch geschätzten, über Jahrzehnte gewachsenen Fachwissen im Unternehmen präsent.

1998

Neue Chancen in Asien

RÖSBERG expandiert ins Reich der Mitte und präsentiert ProDOK in Peking. Der Beginn einer besonderen Beziehung: Heute ist das Unternehmen eine feste Größe auf dem chinesischen und indischen Markt.

1993

Beständigkeit
und Wandel

Generationenwechsel bei RÖSBERG: Ralph Rösberg übernimmt die Geschäftsführung. Er wird in den kommenden Jahrzehnten den Weg seines Vaters souverän fortführen und dabei ein ebenso sicheres Gespür für Trends, langfristige Entwicklungen und die Bedürfnisse der Kunden beweisen.

1988

Vorreiter
der Digitalisierung

Computer sind gekommen, um zu bleiben. Einmal mehr ist RÖSBERG am Puls der Zeit: Mit dem Planungstool für Prozessautomatisierung, ProDOK, wird der Öffentlichkeit das erste Produkt der hauseigenen Softwareschmiede vorgestellt.

1984

RÖSBERG rückt Stars
ins rechte Licht

Millionen deutscher ZDF-Zuschauer profitieren vom RÖSBERG-Know-how – unter anderem beim „Aktuellen Sportstudio“. Denn die Steuerung der aufwändigen Studiobeleuchtung im neu eröffneten Sendezentrum auf dem Mainzer Lerchenberg stammt aus Karlsruhe.

1976

Aufbruch in die
Welt der Halbleiter

RÖSBERG begleitet die technologischen Umbrüche in der Industrie und zeigt Macherqualitäten: Mit dem speicherprogrammierbaren Modul FSR 80 wird das erste eigene elektronische Steuerelement entwickelt.

1962

Der Beginn einer
Erfolgsgeschichte

Der junge Elektroingenieur Manfred Rösberg erkennt früh die Potenziale moderner Anlagensteuerungen und macht sich mit dem Ingenieurbüro RÖSBERG selbstständig.  Zu seinen ersten Kunden zählen das Kernkraftwerk Gundremmingen und das Kernforschungszentrum Karlsruhe.

SIE HABEN FRAGEN?

RÖSBERG INFORMIERT

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.